Kontakt

K

Keilstufe

Die Keilstufe ist eine Stufe mit dreieckigem oder annähernd dreieckigem Querschnitt im Steigungswinkel, die auf einer Laufplatte oder auf Tragholmen aufliegt.

MEHR ERFAHREN

Kellertreppe

Die Kellertreppe ist eine in den Keller führende Treppe.

MEHR ERFAHREN

Kinderschutzgitter

Für Kinderschutzgitter hat die EU hat mit ihrer Norm EN 1930 erstmalig im Jahr 2000 eine Sicherheits- und Prüfnorm herausgegeben.

MEHR ERFAHREN

Kindersicherheit auf Treppen

Kindersicherheit auf Treppen und an Geländern muss vor allem für die ersten Lebensjahre von Kindern beachtet werden, denn Treppen sind für Erwachsene gebaut.

MEHR ERFAHREN

Kindersicherungs-leisten

Die Kindersicherungsleiste ist ein vertikales Element, das einen Teil des Zwischenraumes zwischen zwei aufeinanderfolgenden Trittstufen oder zwischen der Antrittstufe und der Geschoßdecke oder einem Podest schließt.

MEHR ERFAHREN

Knarren von Treppen

Mit Knarren von Treppen bezeichnet man die Geräusche, die durch Reibungen bzw. Bewegungen innerhalb einer Treppenkonstruktion entstehen.

MEHR ERFAHREN

Konformitätserklärung

Mit der Konformitätserklärung bestätigt ein Treppenhersteller, dass seine Treppe den grundlegenden Sicherheitsanforderungen der europäischen Bauproduktenrichtlinie entspricht.

MEHR ERFAHREN

Kragarm

Ein Kragarm ist in der Bautechnik ein einseitig gelagerter waagerechter Balken, der nur ein Auflager hat.

MEHR ERFAHREN

Kragstufentreppe

Bei der Kragstufentreppe werden die einzelnen Stufen direkt an oder in der begleitenden Wand befestigt.

MEHR ERFAHREN

Krankentransport auf Treppen

Krankentransporte mittels üblicher Krankentragen (nach Norm) sind dann möglich, wenn die Treppe breit genug ist, und bei gewendelten Grundrissen die Trage an der Wendelung geschwenkt oder über das Geländer gehoben werden kann.

MEHR ERFAHREN

Kropfstück

Als Kropfstück wird im traditionellen Holztreppenbau der Wangen- oder Handlaufkrümmling bezeichnet.

MEHR ERFAHREN