Kontakt
Offene Treppe

Oberflächenbehandlung

Oberflächenbehandlung von Treppen, Oberfläche von Treppen, Anstrich, Beschichtung, Finish, Korrosionsschutz, Lackierung, Ölen, Schutzanstrich, Versiegelung; Als Oberflächenbehandlung werden alle Maßnahmen bezeichnet, welche die Oberfläche einer Treppe, vor allem die Stufen, entweder verschönern oder schützen. Für die Oberflächenbehandlung gibt es aufgrund der Vielfalt an Konstruktionen entsprechend unterschiedliche Lacke und Beschichtungen, welche bei Treppen wegen der besonders hohen Beanspruchung im Trittbereich und bei den Handläufen aufs Höchste gefordert sind. Die Normen äußern sich nicht direkt zur Oberflächenbehandlung von Treppen, daher greift man bezüglich geregelter Anforderungen auf vergleichbare Normen für Bodenbeschichtungen oder Möbelflächen zurück, z. B. auf die DIN 18356 Versiegelungsarbeiten (Parkett), DIN 18363 Anstricharbeiten (Innenausbau) oder DIN 18500 Betonwerkstein, Oberflächenbehandlung. Lediglich die DIN/ATV 18355 Zimmerarbeiten sagt in Punkt 3.14.12 lediglich „…Ist eine Versiegelung der Treppe vorgeschrieben, so sind die Tritt- und Stoßflächen zu versiegeln.“ Den Umfang und die Qualität einer Versiegelung legen die einzelnen Hersteller daher aufgrund von Erfahrungen und ein Einzelfällen auch aufgrund eigener umfangreicher Vergleichsversuche fest.Bei Holztreppen unterscheidet man heute zwei unterschiedliche Oberflächenphilosophien: Entweder mehrfach aufgetragene, sehr abriebfeste Beschichtungen aus Versiegelungslacken (meist Zweikomponenten- oder UV- gehärtete Lacke), oder fein aufgetragene, leicht zu pflegende und nachzubessernde Lasuren aus biologischen Harzen, welche als Natur- oder Bio-Öl bezeichnet werden (meist Leinöl-Standöl-Naturharzester, evtl. mit Wachsen gemischt). Die Wahl der Methoden sollte aufgrund der erwarteten Beanspruchung, der vorhersehbaren Pflege- und Reinigungsmöglichkeiten, aber auch persönlicher Prioritäten getroffen werden. Denn beispielsweise eine weitgehend natur belassene Holzfläche fühlt sich anders an als eine versiegelte Holzfläche, auch die elektrostatischen Eigenschaften sind unterschiedlich. Siehe auch Abriebfestigkeit, Rutschfestigkeit.