Kontakt
Tragbolzentreppen Tragwerktreppe

Tragender Handlauf

Tragender Handlauf; der tragende Handlauf ist ein wichtiger Konstruktionsteil der geländertragenden Treppe. Tragende Handläufe bilden auf der Lichtseite von geländertragenden Treppen zusammen mit den Geländerstäben und den Stufenverschraubungen einen Teil der Tragekonstruktion. Manchmal wird diesem Bauteil der stabile Querschnitt angekreidet, wobei man dabei gerne verschweigt, dass Geländer von vornherein eine hohe seitliche Festigkeit aufweisen müssen, und zwar im Wohnungsbau pro laufendem Meter 50 kg (5 kN) in Höhe der Oberkante, wobei sie sich bei dieser Belastung um nicht mehr als 1/200 der jeweiligen Geländerlänge durchbiegen dürfen. Diese hohen Kräfte können tragende Handläufe viel leichter aufnehmen, als leichte Geländerausführungen, bei denen nicht immer zuverlässig nachgewiesen ist, ob sie für die baurechtlich geforderte Horizontalfestigkeit ausreichend stabil sind.