Kontakt
Edelholztreppen EG-Konformitätserklärung

Edelstahltreppen

Edelstahltreppen, nichtrostende Stahltreppen; bei Edelstahltreppen sind mindestens die tragenden Teile aus nichtrostendem Stahl gefertigt. Edelstahltreppen und Geländer werden wegen ihrer Korrosionsbeständigkeit und Lebensmitteltauglichkeit zB in der chemischen Industrie, bei Schwimmbädern usw. verwendet, wegen der Wetterfestigkeit und Pflegeleichtigkeit im öffentlichen Bereich, und aus gestalterischen Gründen in Wohnhäusern, oft in Verbindung mit Glas. Unter dem Begriff Edelstahl rostfrei fallen über 100 verschiedene Sorten rostfreier Stähle, die mindestens 10,5 % Chrom enthalten, welches in Verbindung mit dem Luftsauerstoff eine dünne Oxidschicht an der Oberfläche bildet. Höhere Chromgehalte oder weitere Legierungselement wie Nickel und Molybdän erhöhen die Korrosionsbeständigkeit und Verarbeitungsfähigkeit. Für Edelstahltreppen werden nichtrostende Stähle nach DIN EN 10088 verwendet, für den Innenbereich meist die Werkstoffnummer 1.4301 (X5CrNi18-10), für Außentreppen 1.4401 (X5CrNi-Mo17-22-2). Informationen über Edelstahl wie die Dokumentation 871 Geländer und Treppen aus Edelstahl Rostfrei unter Materialien, Metalltreppen.