04435 – 96 06 18 | Montags bis Donnerstags von 07:30 Uhr bis 13:00 UhrMO – DO 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Treppen
Rutschschutz.

Die Treppe rutschsicher machen in nur drei Schritten.

Wenn Sie eine Treppe zuhause haben, kennen Sie sicher das Problem: Sie laufen unbeschwert auf Socken durchs Haus und kommen aufgrund der glatten Oberfläche schon mal leicht ins Rutschen.

Treppenunfaelle-vermeidenLrTgyy4HSBCEx

Wenn Sie eine Treppe zuhause haben, kennen Sie sicher das Problem: Sie laufen unbeschwert auf Socken durchs Haus und kommen aufgrund der glatten Oberfläche schon mal leicht ins Rutschen. Gerade auf Treppenstufen kann das schnell zu einer gefährlichen Angelegenheit werden. Erst recht natürlich, wenn auch noch Kinder im Haus sind, die ihren Übermut noch nicht so gut einschätzen können. Um der Gefahr Herr zu werden, gibt es zwar Stufenmatten, die sie nachträglich anbringen können, doch die stellen nicht selten eine weitere Gefahrenquelle dar. Vor allem, wenn sie nicht vollständig eben angebracht werden. Mit einem flüssigen Rutschschutz für die Treppe hingegen, sorgen Sie auf einfache und effektive Weise für Sicherheit.

Das Antirutschsystem lässt sich ganz einfach zu jeder Zeit auftragen und bietet eine langanhaltende Rutschhemmung. Aus welchem Material Ihre Treppe ist, spielt dabei keine Rolle. Mit dem Antirutschbelag zum Aufstreichen können Sie sowohl eine Holztreppe rutschfest machen, aber auch eine Treppe aus Granit lässt sich damit wunderbar rutschsicher machen. Und keine Angst – von dem Anstrich mit der Antirutschbeschichtung sieht man auf Ihrer Treppe später nahezu nichts mehr. Unsere bebilderte Anleitung zeigt Ihnen, wie es geht.

Das benötigen Sie, um Ihre Treppe rutschsicher zu machen:

- 1 x Rutschschutz Longlife für die Treppe bestehend aus: 2 x 250 ml Antirutschbeschichtung, 1 x 250 ml Spezialreiniger, 1 x Schwamm, 1 x Abklebeband, 1 x Rolle zum Auftragen, 1 x Gummihandschuhe. Das Set können Sie hier bestellen.

- 1 x 10 l-Eimer

Vorbereitung der Treppe für den Rutschschutz.

Füllen Sie einen 10 l-Eimer zur Hälfte mit lauwarmem Wasser und fügen Sie die Hälfte der Flasche mit dem Reiniger hinzu. Dann feuchten Sie den beiliegenden Schwamm mit der Mischung an und reinigen die Treppenstufen gründlich damit. Anschließend lassen Sie das Reinigungsmittel fünf Minuten einwirken und wischen die Treppe mit kaltem Wasser ab. Wenn die Treppe trocken ist, kleben Sie die beiden Außenseiten der Stufen jeweils mit einem Streifen Kreppband ab.

01-Vorbereitung-der-Treppe-fuer-den-Rutschschutz

Den Treppen Rutschschutz auftragen.

In diesem Schritt tragen Sie die eigentliche Rutschhemmung für Ihre Treppe auf. Nehmen Sie sich dazu die Flasche mit der Aufschrift „Antirutschbeschichtung“ und geben Sie die passende Menge in die Farbwanne. Hinweis: Schütteln Sie die Flasche vorher gut durch. Dann tragen Sie die Rutschhemmung mit der Farbrolle im Kreuzgang auf die Treppenstufen auf. Das Antirutschsystem reicht für bis zu 4 m2 oder eine Treppe mit 14 – 16 Stufen.

02-Den-Treppen-Rutschschutz-auftragen

Finish Antirutschsystem für Ihre Treppe.

Das wichtigste ist geschafft, um Ihre Treppe langfristig rutschfest zu machen. Sie müssen jetzt nur noch das Kreppband von den Treppenstufen entfernen. Der Anstrich mit dem Treppen Rutschschutz sollte für acht bis zehn Stunden trocknen, dann können Sie Ihre Treppe wieder betreten. Auf die Treppenreinigung sollten Sie nach Möglichkeit noch eine Woche verzichten, dann haben Sie lange Freude an dem Antirutschsystem für Ihre Treppe.

03-Finish-Antirutschsystem-fuer-Ihre-Treppe

Hier können Sie den Rutschschutz für Ihre Treppe bestellen:

array