Firmenchronik

 
Treppe
Treppe
 

1965:      Firmengründung (Handel mit Baustoffen) durch Karl Biehler

1969:      Ab diesen Zeitpunkt widmete sich Karl Biehler ausschließlich dem Treppenbau

1972:      Umzug zum heutigen Standort. Einrichtung einer Schlosserei; Herstellung freitragender 
              Stahltreppen

1980:      Nach einem Werkstattneubau wurden neben einer Schlosserei und Kunstschmiede in der 
              Schreinerei Holzstufen und Holztreppen gefertigt

1983:      Die Firma Karl Biehler wurde Franchise-Mitglied von „Treppenmeister". Seit dieser Zeit sind 
              Herstellung und Vertrieb von Treppenmeister-Treppen vorrangig.

1985:      Übernahme des elterlichen Betriebes durch den jetzigen Inhaber Thomas Biehler und 
              Umbenennung in „Sinus-Treppen"

1993:      Neu- und Umbau der Lager und Werkstätten

1994:      Ausbau der Büroräume; Neubau des „Treppenturmes" und komplette Neugestaltung des 
              Treppenstudios

1998:      Erste Treppenlieferungen nach Italien

2000:      Errichtung der neuen Holzlagerhalle

2001:      Erste Treppenlieferungen nach Japan

2002:      Umgestaltung und Erweiterung des Treppenstudios

2004:      Messestände in Astana und Almaty (Kasachstan)

2005:      Erste Treppenlieferung nach Kasachstan mit Begleitung und Reportage des Bayerischen Fernsehen

              500ste Treppenlieferung nach Italien

2006:      40 Treppenanlagen werden nach Malta geliefert und montiert

2007:      Eröffnung einer Treppenausstellung in Karaganda, Kasachstan

2008:      Erste Treppenlieferungen nach Polen

2012:      große Umgestaltung des Treppenstudios

2015:      30 Jähriges Firmenjubiläum

2016:      1000ste Exportierte Treppe